Keine Beschreibung für CAM00760.jpg

Im Blickpunkt: Ein Mehrhaus 60+!

GEFAS STEIERMARK kommentiert aus Sicht der zukünftigen BewohnerInnen  engagierte Entwürfe von Studierenden an der TU Graz, Institut für  Raumgestaltung, auf Einladung von Frau Prof.in Carita Merenmies

Unter dem Thema Barrierefreiheit für alle verknüpft mit neuen Formen  des Senioren-Wohnens präsentierten 5 Studierende ihre Modelle und  Entwürfe für ein momentan brach liegendes Grundstück in Lend.

Die Vorgaben waren: Seniorenwohnungen am Top, Übergangswohnungen für  BesucherInnen und NutzerInnen darunter (selbstverwaltet von den  DauerbewohnerInnen), darunter vermietbare, weitgehend öffentliche  Räume für das neue Kunst- und Designviertel Lend und ein gesunder  Bezug zur Stadtentwicklung und Geschichte dieses Bezirks.

Die Entwürfe waren sehr vielfältig. Sie zeigen eine gut durchdachte  Mischung von öffentlich und frei (Blick, Raum, Aufteilung), sowie  ausreichend Plätze für die Gemeinschaft, ein gemeinsames Handeln und  Verantwortungsübernahme und die Wahrung der Privatsphäre.

Reaktion Andrea Grabher

So eine gelungene Darstellung von vielen ganz verschiedenen Entwürfen:

flexible Fassaden zum Öffen oder Schließen, ganz viel Grün, vor allem  in den Entwürfen der jungen Kolleginnen, der Schwerpunkt auf eine  Künstlergruppe (Graffiti), die erst auf den Weg zu 'Etablieren' auf  dem Kunstsektor ist, ein Fixteil aus Beton mit vielen  Gestaltungswürfel in einem Stahlrahmen, u.v.m. Und ganz viel

Mitdenken: was passiert in Lend? wo fehlt's? was brauchen ältere  Menschen zusätzlich zum Wohnen? wie öffne ich möglichst viele Räume  und Plätze für BesucherInnen? In der jungen Freude am Planen geht mir  'ganz kurz' der Blick auf das Ruhebedürfnis der NachbarInnen und das  Management der vielen frei zugänglichen Flächen ab.

Kommentar Elfriede Schwarzenegger

Ein "Mehrhaus 60+" - eine kühne, repräsentative Architektur junger Studierender der TU Graz für Menschen der Generation 60+ mit doch schon etwas "älteren" Bedürfnissen, eine zweckmäßige und gelungene Kombination von Wohnraum, öffentlichem Leben und Begegnung durch das Angebot von Ateliers, Ausstellungsmöglichkeiten in öffentlich zugänglichen Räumen und Wohnungen in einem Haus, gut eingefügt in das neue Kunst/Designerviertel in Graz- Lend - eine Bereicherung für einen Grazer Bezirk mit Charme und Tradition.