GEFAS feiert 25 Jahre! - Rückblick

GEFAS feiert 25 Jahre! - Rückblick

logo_gefas.png

GEFAS STEIERMARK ist ein gemeinnütziger Verein, der 1991 auf Initiative von Frau
Mag.a Dr.in Rosemarie Kurz gemeinsam mit SeniorstudentInnen an der Universität
Graz gegründet wurde. Hier der Link zu ihrer Seite: http://rosemariekurz.blogspot.co.at/


Die GEFAS STEIERMARK sieht sich heute als Kommunikationsdrehscheibe zwischen den
Generationen, älteren Menschen und der Forschung & Entwicklung sowie verschiedenen
Interessensvertretungen. Sie setzt sich seit ihrer Gründung für eine aktive Teilhabe der
älteren Menschen in der Gesellschaft ein. Mit einfach zugänglichen Angeboten im lokalen und regionalen Umfeld sowie mit nationalen und transnationalen Projekten werden ältere Frauen und Männer genauso für ein engagiertes und lebenslanges Lernen in der und für die Gesellschaft motiviert. Die Themenvielfalt reicht von ‚smarten’ Lernmethoden bis zur Teilhabe an Technologieentwicklungen, von gesundheitsfördernden Maßnahmen bis zu Modellen für ein genussvolles und sicheres Leben in der Generationenvielfalt.

Die Aktivitäten der GEFAS STEIERMARK werden von vielen engagierten Menschen getragen: den Mitarbeiterinnen, den Vereinsmitgliedern, einen nicht zu kleinen Kreis an der Projektmitarbeit Interessierten, dem Vorstand und den VertreterInnen von Kooperationspartnerorganisationen.Viele bezahlte und unbezahlte Arbeiten verbessern bzw. beleben die Projektergebnisse. Um den Aufwand der vielen freiwilligen HelferInnen im Rahmen zu halten, werden für sie in unsere Entwicklungsprojekte Aufwandsentschädigungen einkalkuliert.


Die GEFAS STEIERMARK bedankt sich auch auf diesem Weg bei den vielen FörderInnen
unserer unterschiedlichen Aktivitäten an Gemeinwohlarbeit mit dem besonderen Blickwinkel auf die Generationenvielfalt. Wir sind mit unseren Büroräumlichkeiten in der Kaiserfeldgasse 17 im Parterre ein teilunterstützter Gast der Stadt Graz und arbeiten in konkreten Projekten für die Stadt, das Land Steiermark und verschiedene Bundesministerien. Durch Mitarbeit in Projekten der Europäischen Union haben wir uns mittlerweile ein gutes Netzwerk von KooperationspartnerInnen, auch aus der Privatwirtschaft und der Forschung aufgebaut und profitieren von der gemeinsamen Arbeit und dem Erfahrungsaustausch mit diesen.


Der Verein GEFAS STEIERMARK sieht seine Aufgabe darin, Themen aufzugreifen, die von gesellschaftlicher Relevanz und förderlich für einen positiven Zusammenhalt der
Generationen sind. In einer Gesellschaft, in der der Anteil an älteren Menschen stetig steigt, stehen der Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den Generationen im Mittelpunkt.

Die Zielgruppe für unsere Aktivitäten ist die Generation 45+. Als Verein erheben wir den Anspruch, Bewusstsein zum Prozess des Älterwerdens mit Genuss zu schaffen, Neugier und Interesse für aktives Engagement in unserer Zielgruppe zu wecken und Beiträge zurVerbesserung der Lebensqualität aller Menschen zu setzen.

GEFAS feiert 25 Jahre! - Rückblick

[CAPTION_ALT]{CAPTION_ALT}[/CAPTION_ALT][CAPTION_ALT_ELSE]Keine Beschreibung für logo_gefas.png[/CAPTION_ALT_ELSE]

GEFAS STEIERMARK ist ein gemeinnütziger Verein, der 1991 auf Initiative von Frau
Mag.a Dr.in Rosemarie Kurz gemeinsam mit SeniorstudentInnen an der Universität
Graz gegründet wurde. Hier der Link zu ihrer Seite: http://rosemariekurz.blogspot.co.at/


Die GEFAS STEIERMARK sieht sich heute als Kommunikationsdrehscheibe zwischen den
Generationen, älteren Menschen und der Forschung & Entwicklung sowie verschiedenen
Interessensvertretungen. Sie setzt sich seit ihrer Gründung für eine aktive Teilhabe der
älteren Menschen in der Gesellschaft ein. Mit einfach zugänglichen Angeboten im lokalen und regionalen Umfeld sowie mit nationalen und transnationalen Projekten werden ältere Frauen und Männer genauso für ein engagiertes und lebenslanges Lernen in der und für die Gesellschaft motiviert. Die Themenvielfalt reicht von ‚smarten’ Lernmethoden bis zur Teilhabe an Technologieentwicklungen, von gesundheitsfördernden Maßnahmen bis zu Modellen für ein genussvolles und sicheres Leben in der Generationenvielfalt.

Die Aktivitäten der GEFAS STEIERMARK werden von vielen engagierten Menschen getragen: den Mitarbeiterinnen, den Vereinsmitgliedern, einen nicht zu kleinen Kreis an der Projektmitarbeit Interessierten, dem Vorstand und den VertreterInnen von Kooperationspartnerorganisationen.Viele bezahlte und unbezahlte Arbeiten verbessern bzw. beleben die Projektergebnisse. Um den Aufwand der vielen freiwilligen HelferInnen im Rahmen zu halten, werden für sie in unsere Entwicklungsprojekte Aufwandsentschädigungen einkalkuliert.


Die GEFAS STEIERMARK bedankt sich auch auf diesem Weg bei den vielen FörderInnen
unserer unterschiedlichen Aktivitäten an Gemeinwohlarbeit mit dem besonderen Blickwinkel auf die Generationenvielfalt. Wir sind mit unseren Büroräumlichkeiten in der Kaiserfeldgasse 17 im Parterre ein teilunterstützter Gast der Stadt Graz und arbeiten in konkreten Projekten für die Stadt, das Land Steiermark und verschiedene Bundesministerien. Durch Mitarbeit in Projekten der Europäischen Union haben wir uns mittlerweile ein gutes Netzwerk von KooperationspartnerInnen, auch aus der Privatwirtschaft und der Forschung aufgebaut und profitieren von der gemeinsamen Arbeit und dem Erfahrungsaustausch mit diesen.


Der Verein GEFAS STEIERMARK sieht seine Aufgabe darin, Themen aufzugreifen, die von gesellschaftlicher Relevanz und förderlich für einen positiven Zusammenhalt der
Generationen sind. In einer Gesellschaft, in der der Anteil an älteren Menschen stetig steigt, stehen der Zusammenhalt und die Solidarität zwischen den Generationen im Mittelpunkt.

Die Zielgruppe für unsere Aktivitäten ist die Generation 45+. Als Verein erheben wir den Anspruch, Bewusstsein zum Prozess des Älterwerdens mit Genuss zu schaffen, Neugier und Interesse für aktives Engagement in unserer Zielgruppe zu wecken und Beiträge zurVerbesserung der Lebensqualität aller Menschen zu setzen.